Online Termin

die alternativen therapien

Die medizinische Forschung erreicht immer neue Fortschritte. Manchmal kann allerdings auch ganz Traditionelles helfen. Unser höchster Anspruch dabei ist, Operationen, wenn immer es möglich ist, zu vermeiden.

Die wichtigsten Alternativleistungen haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengestellt. Gerne besprechen wir mit Ihnen auch in einem persönlichem Gespräch Chancen, Nutzen und Kosten. Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Therapie mit PRP (Plättchenreiches Plasma)

Sehnenentzündungen, Sportverletzungen oder leichte bis mittlere Arthrosen können mit Hilfe dieses neuartigen Verfahrens gezielt behandelt werden. Dabei handelt es sich um eine Art Eigenblut-Therapie, bei der ein Konzentrat aus dem Blut des Patienten gewonnen wird, welches direkt in die erkrankte Region injiziert werden kann.

Das “Medikament“ aus körpereigenen Wachstumsfaktoren ist völlig chemiefrei, beschleunigt den Heilungsprozess und regt die Selbstheilung und Regeneration an. Erste klinische Tests der PRP-Therapie führten bei den Patienten zu einer deutlichen Schmerzlinderung und besseren Mobilität.

Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT)

Bei der Extrakorporalen Stoßwellentherapie handelt es sich um eine Behandlung mit Hochenergie-Druckwellen, die vor allem gegen Nierenstein äußerst effektiv eingesetzt werden kann.

Nachdem dem der behandelnde Arzt das Schmerzzentrum ausfindig gemacht hat, wird die Energie auf genau diesen Punkt fokussiert. Schädigungen oder Nebenwirkungen an Blutgefäßen, Nerven oder Sehnen treten dabei selbstverständlich nicht auf. Die Therapie kommt bei vielen Erkrankungen in der Orthopädie in Lich & Giessen zum Einsatz. Vor allem bei Verkalkungen, Fersensporn oder dem Tennisarm.

Sie haben noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch über die weitreichenden Möglichkeiten der Stoßwellentherapie.

Akupunktur nach traditioneller chinesischer Medizin

Die Akupunktur, eine der ältesten Heilmethoden der Welt, ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin. Es handelt sich dabei um eine klassische naturheilkundliche Reiztherapie, die die Selbstregulationskräfte des Körpers in Gang setzt.

Die Akupunktur zeigt Wirkung auf den gesamten Körper. Durch Nadelung der Akupunkturpunkte kann ein gestörter Energiefluss wieder harmonisiert werden. Die heilenden Nadelstiche erzielen vor allem bei Kniearthrose und chronischen Rückenschmerzen eine hohe Wirksamkeit. In einigen Fällen übernehmen sogar die Krankenkassen die entsprechenden Behandlungskosten.

Sprechen Sie uns an - Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch über den Ablauf und die Einsatzgebiete der Akupunktur.

Arthrosetherapie mit vernetzter Hyaluronsäure

Diese Behandlungsmethode kommt vielfach bei Gelenkentzündungen und Beschwerden an den Gelenken zum Einsatz. Dabei wird das Gelenk, ähnlich wie bei einem Scharnier, mit Hilfe von Hyaluronsäure, die direkt in das betroffene Gelenk injiziert wird, wieder beweglicher und der Schmerz lässt nach.

Die Hyaluronsäure legt sich dabei als Schutzfilm über den Knorpel, der gleichzeitig zur Regeneration angeregt wird. Die Wirkung der Spritze setzt nach gezielter Injizierung meist nach kurzer Zeit ein und führt dadurch schnell zu einer Heilung des Gelenkes.

Sie haben noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch über die weitreichenden Möglichkeiten der Arthrosetherapie mit Hyaluronsäure

Kinesio-Tape

Das Kinesio-Tape (Kurzform auch Tapen oder Taping) ist eine Therapiemethode von schmerzhaften Erkrankungen, insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von etwa fünf Zentimeter breiten, elastischen Klebebändern auf Baumwollbasis direkt auf die Haut. Dort verbleiben die Klebestreifen zwischen einigen Tagen und bis zu zwei Wochen. Es werden unterschiedliche Wirkweisen erziehlt wie z.B. die Verbesserung der Muskelfunktion, Schmerzreduktion, Unterstützung der Gelenkfunktion und Verbesserung von Zirkulationseinschränkungen.

Lasertherapie

Bei der Lasertherapie wird energiereiches Licht eingesetzt, das sehr sanft und schonend, tief in das Gewebe eindringt und dort den Heilungsprozess aktiviert. Das Laserlicht aktiviert zelluläre Stoffwechselvorgänge und fördert dadurch den Abbau von Entzündungen und Schwellungen im Körper, wirkt gewebsregenerierend und immunstimulierend.

Die orthopädische Lasertherapie mittels eines Soft-Lasers (Low-Level-Laser) wird insbesondere zur Durchblutungssteigerung und schmerzstillenden Wirkung sowie zur Wundbehandlung verwendet und kann bei allen akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt werden. Das Verfahren ist vollkommen nebenwirkungs- und schmerzfrei und eine sehr wirksame Alternative zur medikamentösen Behandlung. Für den Patienten hat es den Vorteil, dass der Körper nicht zusätzlich belastet wird und das Risiko für Unverträglichkeiten, Nebenwirkungen oder Allergien deutlich minimiert wird. Zudem kann die Heilungsphase durch eine Lasertherapie erheblich verkürzt werden.

Pulsierende Magnetfeldtherapie (PMT)

Ähnlich wie die Lasertherapie wird die pulsierende Magnetfeldtherapie in der Wund- und Schmerzbehandlung eingesetzt. Sie verspricht Schmerzlinderung, kann zur Verbesserung bei der Heilung von Knochenbrüchen sowie zu einer verbesserten Durchblutung beitragen und fördert die Heilung bei Nervenschäden.

Dies ist möglich, indem unseren Körperzellen durch Magnete Energie hinzugefügt wird. Dadurch aktivieren sich die Wasserstoffatome in unserem Körper und nehmen eine höhere Energie auf, was wiederum unsere Stoffwechselprozesse verbessert. Die bei der Therapie erzeugten pulsierenden Energiefelder durchdringen das erkrankte Gewebe des Patienten und setzen eine heilende Tiefenwirkung frei. Das Ergebnis ist eine schnellere Regeneration der einzelnen Zellen in unserem Körper.

Die Magnetfeldtherapie gilt als sehr verträglich und nebenwirkungsfrei. Häufige Krankheitsbilder bei denen die Therapie helfen kann sind u.a. Arthrose in den Gelenken und rheumatische Gelenkerkrankungen, chronischer Kreuzschmerz und Ischialgie, Osteoporose, Muskel- und Sehnenreizungen oder eine verzögerte Knochenheilung.

Sprechen Sie uns an! Unser fachkundiges Team im orthopaedicum Lich & Giessen berät Sie gerne zu den Möglichkeiten der Behandlung.

einsatz homöopathischer produkte

pflanzlicheheilmittel gegen schmerzen

Durch unser individuelles Behandlungskonzept haben Patienten unserer Orthopäden in Lich & Giessen ebenfalls die Möglichkeit, sich mit dem Einsatz von homöopathischen und pflanzlichen Produkten behandeln zu lassen.

Naturprodukte haben sich durch moderne Verarbeitungsmöglichkeiten und stetige neue Forschungsergebnisse als eine sehr wirksame Alternative zu konservativen Heilmitteln entwickelt. Dabei achten die Fachärzte des orthopaedicums darauf, nur mit den besten biologischen Heilmitteln zu arbeiten.

Unsere Orthopäden in Lich & Giessen beraten Sie umfangreich zu Ihren Möglichkeiten der Behandlung und alternativen medizinischen Produkten. Sprechen Sie unsere Ärzte während Ihres Praxisbesuchs einfach darauf an.